Runde Sache für Leib, Seele und Geist

19.01.2017

Es ist Sonntag. Ungewöhnlich viele Autos rollen in den frühen Morgenstunden des 15. Januars über die Fahrspur der eingeschneiten A11. Ihr gemeinsames Ziel: Die Neuapostolische Kirche in Angermünde. Sowohl die ortsansässige Gemeinde als auch die Jugend des Ältestenbezirkes Eberswalde treffen sich zu einem besonderen Gottesdienst.

Der Jugendchor stimmt gefühlvoll auf den Gottesdienst ein; die Gemeinde füllt sich nach und nach. Pünktlich um 10 Uhr schmettert der Gemeindechor von der Orgel begleitet das Lied „Das Gotteshaus ist uns’re Lust“…

…und diente auch gleich als Einstiegsgedanke des Bischof Bias‘: Wirklich Lust – vielleicht auch Gruppenzwang, einfach nur abgeholt worden, vielleicht Traurigkeit, Belastung etc.!? Trotz unterschiedlicher Herkunft, Befindlichkeit und Lebensjahren bewirkte das Wort der Predigt, dass wir plötzlich die gleiche Basis hatten, um die aus dem Epheser 2 Vers 18 entstehende Frage „Hilfst du deinem Nächsten, das Heil zu finden?“ schrittweise zu erschließen. Der Bischof betonte die Wichtigkeit, diesen Schatz des Glaubens, der offenen Tür zu Gott, der Kraft aus der Gemeinschaft, der heilsbringenden Sakramente sowie der unvorstellbaren Zukunft im Herzen fest einzubauen und abrufbar zu halten. Die Mitdienenden unterstrichen diesen Gedanken und machten Mut: DAS KANNST AUCH DU!

Nachdem als Höhepunkt das Sakrament des Heiligen Abendmahles gespendet wurde, beendeten die 130 versammelten Christen den Gottesdienst mit dem gemeinsamen Lied „Der Herr ist mein Licht“.

Doch es war noch lange nicht Schluss. Gut 40 Jugendliche mit ihren Betreuern trafen sich danach in der Angermünder Altstadthalle. Zunächst wurde ein buntes Büfett zusammengetragen und mit einem gesunden Appetit „weggeatmet“.

Der Startschuss fiel – zum 7. Mal hieß es: „WIR MACHEN AUS PUDDING MUSKELN!“. Tischtennis, Volleyball, Völkerball, Stangenklettern und vieles mehr ließen massenweise Kalorien verbrennen. Doch auch Gespräche untereinander kamen nicht zu kurz – es war einfach eine schöne Atmosphäre. Gegen 17 Uhr war dann doch die „Luft raus“; flügellahm, aber glücklich machten sich alle Teilnehmer auf den Heimweg.

Fazit: Sonntag = runde Sache für Leib, Seele & Geist

Rubrik: Bezirk Eberswalde