In Zehlendorf die Zukunft gesehen

29.01.2015

Am Sonntag den 25.01.2015 diente Apostel Berndt der Jugend der beiden Ältestenbezirke Brandenburg und Südwest. Trotz trüber Wetterbedingungen zeigte der Apostel glasklar den Weg zum Segen Gottes auf:

-          Halte die Gebote

-          Bleib ehrlich   und

-          Sei nicht Zuschauer, sondern Akteur!

Dass dieses zeitlos funktioniert, belegte der Apostel an anhand Daniels Weg zu Gottes Segen.

Der Bezirks- Jugendgottesdienst fand diesmal unter etwas anderen Randbedingungen statt, denn die Gemeinde Zehlendorf war mit anwesend. Zudem konnte die Jugend alle drei sakramentalen Handlungen in diesem Gottesdienst erleben, da der Apostel noch eine Heilige Wassertaufe und eine Heilige Versiegelung durchführte, bevor die Gemeinde zum Heiligen Abendmahl eingeladen wurde.

Auch in der Sakristei war es dieses Mal etwas anders, denn anwesend waren neben dem Vorsteher der Gemeinde Zehlendorf nur die Jugendpriester der Bezirke. Alle anderen Vorsteher dienten in ihren Gemeinden.

Der Apostel leitete den Gottesdienst damit ein, dass die Jugend die Zukunft der Kirche ist und präzisierte, dass die Jugend von heute die Kirche der Zukunft gestaltet, und zwar in dem Maß,

-          Wie sie ihren Glauben leben

-          Wie sie miteinander umgehen

-          Wie sie einander unterstützen und

-          Wie sie einander vergeben.

Die Zukunft der Kirche wird so sein, wie es heute im Kreis der Jugend ist.

Rubrik: Bezirk Südwest